Machen Sie die Wechseljahre zu den schönen Jahren Ihres Lebens!

Von Kunden empfohlen
5/5
Produkt mit Details

Was ist die Menopause?

Die Menopause tritt gewöhnlich zwischen dem 40. und 60. Lebensjahr ein, durchschnittlich im Alter von 51 Jahren. Diese Veränderung der Hormone führt zu den typischen Wechseljahresbeschwerden. Diese machen sich unter anderem als Hitzewallungen, Schwitzen, innere Unruhe, Immunschwäche, Kopfschmerzen, Körpergeruch, Rückenschmerzen, Brustschmerzen, Schwindel bemerkbar. Das kann den Alltag und das Wohlbefinden unerträglich machen. Hier können Nahrungsergänzungsmittel mit wertvollen pflanzlichen Inhaltsstoffen helfen.

Magische Elemente aus der Natur für
Ihre Gesundheit!

Meno Balance Kapseln von MAGIC NATURE

Wirkungsstark, 100% vegan, allergenfrei und ohne Tierversuche wurden die Meno Balance Kapseln von Magic Nature hergestellt. All das in einer einzigartigen Kombination aus Rotklee, Yamswurzel, Granatapfel, Isoflavonen und vielen Vitaminen.

Darum MAGIC NATURE - Meno Balance:

Unsere Produkte sind zu 100% Made in Germany, mit Sitz des Herstellers in Lübeck. Die Meno Balance Kapseln für Ihre Meno Pause sind zuckerfrei, laktosefrei, glutenfrei, koffeinfrei, 100% vegan, frei von Farb- und Konservierungsstoffen sowie frei von Gentechnik.

Trust Signals Vegan
Meno Balance Kapseln

Überzeugen Sie sich jetzt selbst von
Meno Balance.

🌻

MAGISCHE NATUR

Meno Balance von MAGIC NATURE ist ein Nahrungsergänzungsmittel das die besten Zutaten aus Yamswurzel, Rotklee, Granatapfel, Isoflavone, Vitamin B1, B2, B6, B12 und Biotin kombiniert.

☀️

HOCHDOSIERT

Eine Tagesdosis (3 Kapseln) beinhaltet 600mg Rotklee, hochdosiert mit 120mg Isoflavone, 222mg Yamswurzel mit 44mg Diosgenin sowie 73,5mg Granatapfel.

☄️

WERTVOLLE VITAMINE

Ergänzt wird die Rezeptur des Meno Balance mit 150µg Biotin, 7,5µg Vitamin B12, 4,2mg Vitamin B6, 4,2mg Vitamin B2 und 3,3mg Vitamin B1.

🌱

VEGAN

Die Meno Balance Kapseln von MAGIC NATURE sind 100% vegan, allergenfrei und ohne Tierversuche hergestellt.

TOP QUALITÄT

Jedes unserer Produkte ist geprüft und unter höchsten Qualitäts-Standards hergestellt.

🇩🇪

MADE IN GERMANY

Die Meno Balance Kapseln von MAGIC NATURE werden ausschließlich in Lübeck (Deutschland) mit zauberhafter Liebe zur Natur hergestellt.

Was sagen unsere Kunden zu
Meno Balance?

Alexandra
Alexandra
42 Jahre
Weiterlesen
"Dieses Produkt ist bereits das dritte Kombi-Präparat, dass ich seit Beginn meiner Wechseljahrs-Beschwerden (Januar 2020) ausprobiere und ich muss sagen, es ist das Beste von allen. Meine Hitzewallungen sind wie weggezaubert, diese Kapseln sind wirklich „Magic“. Ich habe wieder die Energie wie sie noch vor den Wechseljahren war und meine Laune ist super positiv. Das Mittel hilft und ist dafür sehr erschwinglich. Ich habe gerade die zweite Dose bestellt! Sehr empfehlenswert!"
Daniela
Daniela
47 Jahre
Weiterlesen
"Ich bin von Meno Balance überzeugt, ich habe nun fast eine Dose eingenommen. Morgens, Mittags und Abends habe ich immer zu den Mahlzeiten eine Tablette genommen. Ich litt stark unter Hitzewallungen und war manchmal ohne Grund schlecht gelaunt. Kann nun schon sagen alles ist besser geworden und ich werde sie weiter nehmen. Am Besten gefällt mir dass keine Hormone drin sind."
Christa
Christa
54 Jahre
Weiterlesen
"Ich muss wirklich zugeben, dass ich nie der Fan von Nahrungsergänzungsmitteln war. Als mir jedoch mein Lebensgefährte ans Herz gelegt hat, dieses Produkt zu probieren, habe ich nachgegeben und mir eine Dose bestellt. Ich muss wirklich zugeben, dass dieses Produkt mir ein neues Lebensgefühl gibt. Ich schlafe besser, schwitze weniger und bin allgemein ausgeglichener."

Häufige Fragen (FAQ)

Blutungen nach der Menopause:
Ist das normal?

„Ich dachte, ich sei in den Wechseljahren, weil ich seit drei Jahren keine Periode mehr hatte. Aber dann, letzten Monat, bekam ich plötzlich wieder meine Periode. Was ist passiert? Ich bin 50 Jahre alt.“

Die Menopause ist das Ende der Menstruation. Klinisch gesehen sind Sie in der Menopause, wenn Sie seit 12 Monaten keine Periode mehr hatten. Vaginale Blutungen nach der Menopause sind nicht normal und sollten von Ihrem Arzt untersucht werden.

Postmenopausale vaginale Blutungen können verursacht werden durch:

⬢ Krebs der Gebärmutter, einschließlich Gebärmutterkrebs und Gebärmutter-Sarkom

⬢ Krebs des Gebärmutterhalses oder der Vagina

⬢ Ausdünnung des Gewebes, das die Gebärmutter (Endometriumatrophie) oder die Vagina (Vaginalatrophie) auskleidet

⬢ Myome der Gebärmutter

⬢ Polypen in der Gebärmutter

⬢ Infektion der Gebärmutterschleimhaut (Endometritis)

⬢ Medikamente wie Hormontherapie und Tamoxifen

⬢ Beckentrauma

⬢ Blutungen aus den Harnwegen oder dem Enddarm

⬢ Übermäßiges Wachstum der Zellen, aus denen die Gebärmutterschleimhaut besteht (endometriale Hyperplasie)

Wichtig:
Die Ursache für Ihre Blutung kann völlig harmlos sein. Postmenopausale Blutungen können jedoch auch eine ernste Ursache haben,
weshalb es wichtig ist, dass Sie umgehend Ihren Arzt aufsuchen.

Koffein und Menopausensymptome:
Gibt es einen Zusammenhang?

„Gibt es einen Zusammenhang zwischen Koffeinkonsum und Wechseljahrsbeschwerden?“

Möglicherweise besteht ein Zusammenhang zwischen Koffeinkonsum und bestimmten Wechseljahrsbeschwerden,
nämlich Hitzewallungen und anderen Symptomen, die mit der Regulierung des Blutgefäßdurchmessers durch den Körper zusammenhängen (vasomotorische Symptome).

Forschungsstudien über Koffein und Wechseljahresbeschwerden liefern im Allgemeinen widersprüchliche Ergebnisse.
In einer Studie stellten Forscher jedoch einen Zusammenhang zwischen Koffeinkonsum und lästigen vasomotorischen Symptomen her.
Die Forscher fanden heraus, dass Frauen nach der Menopause, die regelmäßig koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, Tee oder Limonade tranken, häufiger unter lästigen vasomotorischen Symptomen litten als Frauen nach der Menopause, die kein Koffein konsumierten. Derselbe Zusammenhang wurde bei Frauen vor oder während der Menopause nicht festgestellt.

Wenn Sie regelmäßig Koffein konsumieren und unter Hitzewallungen leiden, sollten Sie überlegen, ob Sie den Koffeinkonsum einschränken oder ganz aus Ihrer Ernährung streichen, um zu sehen, ob sich Ihre Symptome dadurch bessern.

Scheidentrockenheit nach der Menopause:
Wie kann man sie behandeln?

„Ich bin in der Postmenopause und leide häufig unter Scheidentrockenheit, was den Geschlechtsverkehr schmerzhaft macht. Kann ich etwas dagegen tun?“

Vaginale Trockenheit kann für viele Frauen nach den Wechseljahren ein Problem darstellen. Scheidentrockenheit ist ein typisches Zeichen für das genitourinäre Syndrom der Wechseljahre, auch bekannt als atrophische Vaginitis oder vaginale Atrophie. Bei dieser Erkrankung wird das Vaginalgewebe dünner und leichter reizbar, was auf den natürlichen Rückgang des Östrogenspiegels in den Wechseljahren zurückzuführen ist.

Zur Behebung von Scheidentrockenheit und schmerzhaftem Geschlechtsverkehr (Dyspareunie), die mit dem Urogenitalsyndrom der Wechseljahre einhergehen, kann Ihr Arzt Ihnen Folgendes empfehlen:

Vaginalfeuchthaltemittel, die alle paar Tage aufgetragen werden, um das Vaginalgewebe zu befeuchten und gesund zu halten.

⬢ Vaginales Gleitmittel, dass vor dem Geschlechtsverkehr aufgetragen wird, um die Schmerzen beim Geschlechtsverkehr zu lindern.

⬢ Eine niedrig dosierte Vaginal-Östrogen-Creme, -Tablette oder -Ring, um das Vaginalgewebe zu kräftigen. Auch wenn Sie eine systemische Hormontherapie in Form von Pillen oder Pflastern anwenden, kann Ihr Arzt eine niedrig dosierte vaginale Östrogenbehandlung empfehlen, wenn die vaginale Trockenheit und die damit verbundenen Symptome weiterhin bestehen. Wenn Sie an Brustkrebs erkrankt sind, sollten Sie mit Ihrem Arzt über die Risiken einer vaginalen Östrogentherapie sprechen.

⬢ Ospemifen (Osphena), ein selektiver Östrogenrezeptor-Modulator (SERM), wird zur Behandlung von schmerzhaftem Geschlechtsverkehr im Zusammenhang mit vaginaler Atrophie eingesetzt. Dieses Medikament wird nicht für Frauen empfohlen, die an Brustkrebs erkrankt sind oder ein hohes Risiko für Brustkrebs haben.

⬢ Dehydroepiandrosteron (DHEA), in Form eines nächtlichen Vaginalzäpfchens, ist eine Behandlung, die den schmerzhaften Geschlechtsverkehr bei Frauen in den Wechseljahren lindern kann.

Tipp:
Regelmäßige sexuelle Aktivität oder vaginale Stimulation – mit oder ohne Partner – trägt ebenfalls zur Erhaltung eines gesunden Vaginalgewebes bei Frauen nach den Wechseljahren bei.

Hinweis: Nahrungsergänzungsmittel stellen keinen Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise dar.
Die empfohlene Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
Nicht für schwangere oder stillende Frauen geeignet. Nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit einnehmen.
Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Packung.

Copyright © 2022, Magic Nature. Alle Rechte vorbehalten.

Machen Sie die Wechseljahre zu den schönen Jahren Ihres Lebens!

Produkt mit Details
Von Kunden empfohlen
5/5

Was ist die Menopause?

Die Menopause tritt gewöhnlich zwischen dem 40. und 60. Lebensjahr ein, durchschnittlich im Alter von 51 Jahren. Diese Veränderung der Hormone führt zu den typischen Wechseljahresbeschwerden. Diese machen sich unter anderem als Hitzewallungen, Schwitzen, innere Unruhe, Immunschwäche, Kopfschmerzen, Körpergeruch, Rückenschmerzen, Brustschmerzen, Schwindel bemerkbar. Das kann den Alltag und das Wohlbefinden unerträglich machen. Hier können Nahrungsergänzungsmittel mit wertvollen pflanzlichen Inhaltsstoffen helfen.

Magische Elemente aus der Natur für
Ihre Gesundheit!

Meno Balance Dose

Meno Balance Kapseln von MAGIC NATURE

Wirkungsstark, 100% vegan, allergenfrei und ohne Tierversuche wurden die Meno Balance Kapseln von Magic Nature hergestellt. All das in einer einzigartigen Kombination aus Rotklee, Yamswurzel, Granatapfel, Isoflavonen und vielen Vitaminen.

Darum MAGIC NATURE -
Meno Balance:

Unsere Produkte sind zu 100% Made in Germany, mit Sitz des Herstellers in Lübeck. Die Meno Balance Kapseln für Ihre Meno Pause sind zuckerfrei, laktosefrei, glutenfrei, koffeinfrei, 100% vegan, frei von Farb- und Konservierungsstoffen sowie frei von Gentechnik.

Trust Signals Vegan

Überzeugen Sie sich jetzt selbst von
Meno Balance.

🌻

MAGISCHE NATUR

Meno Balance von MAGIC NATURE ist ein Nahrungsergänzungsmittel das die besten Zutaten aus Yamswurzel, Rotklee, Granatapfel, Isoflavone, Vitamin B1, B2, B6, B12 und Biotin kombiniert.

☀️

HOCHDOSIERT

Eine Tagesdosis (3 Kapseln) beinhaltet 600mg Rotklee, hochdosiert mit 120mg Isoflavone, 222mg Yamswurzel mit 44mg Diosgenin sowie 73,5mg Granatapfel.

☄️

WERTVOLLE VITAMINE

Ergänzt wird die Rezeptur des Meno Balance mit 150µg Biotin, 7,5µg Vitamin B12, 4,2mg Vitamin B6, 4,2mg Vitamin B2 und 3,3mg Vitamin B1.

🌱

VEGAN

Die Meno Balance Kapseln von MAGIC NATURE sind 100% vegan, allergenfrei und ohne Tierversuche hergestellt.

TOP QUALITÄT

Jedes unserer Produkte ist geprüft und unter höchsten Qualitäts-Standards hergestellt.

🇩🇪

MADE IN GERMANY

Die Meno Balance Kapseln von MAGIC NATURE werden ausschließlich in Lübeck (Deutschland) mit zauberhafter Liebe zur Natur hergestellt.

Was sagen unsere Kunden zu
Meno Balance?

Alexandra
Alexandra
42 Jahre
Weiterlesen
"Dieses Produkt ist bereits das dritte Kombi-Präparat, dass ich seit Beginn meiner Wechseljahrs-Beschwerden (Januar 2020) ausprobiere und ich muss sagen, es ist das Beste von allen. Meine Hitzewallungen sind wie weggezaubert, diese Kapseln sind wirklich „Magic“. Ich habe wieder die Energie wie sie noch vor den Wechseljahren war und meine Laune ist super positiv. Das Mittel hilft und ist dafür sehr erschwinglich. Ich habe gerade die zweite Dose bestellt! Sehr empfehlenswert!"
Daniela
Daniela
47 Jahre
Weiterlesen
"Ich bin von Meno Balance überzeugt, ich habe nun fast eine Dose eingenommen. Morgens, Mittags und Abends habe ich immer zu den Mahlzeiten eine Tablette genommen. Ich litt stark unter Hitzewallungen und war manchmal ohne Grund schlecht gelaunt. Kann nun schon sagen alles ist besser geworden und ich werde sie weiter nehmen. Am Besten gefällt mir dass keine Hormone drin sind."
Christa
Christa
54 Jahre
Weiterlesen
"Ich muss wirklich zugeben, dass ich nie der Fan von Nahrungsergänzungsmitteln war. Als mir jedoch mein Lebensgefährte ans Herz gelegt hat, dieses Produkt zu probieren, habe ich nachgegeben und mir eine Dose bestellt. Ich muss wirklich zugeben, dass dieses Produkt mir ein neues Lebensgefühl gibt. Ich schlafe besser, schwitze weniger und bin allgemein ausgeglichener."

Häufige Fragen (FAQ)

Blutungen nach der Menopause:
Ist das normal?

„Ich dachte, ich sei in den Wechseljahren, weil ich seit drei Jahren keine Periode mehr hatte. Aber dann, letzten Monat, bekam ich plötzlich wieder meine Periode. Was ist passiert? Ich bin 50 Jahre alt.“

Die Menopause ist das Ende der Menstruation. Klinisch gesehen sind Sie in der Menopause, wenn Sie seit 12 Monaten keine Periode mehr hatten. Vaginale Blutungen nach der Menopause sind nicht normal und sollten von Ihrem Arzt untersucht werden.

Postmenopausale vaginale Blutungen können verursacht werden durch:

⬢ Krebs der Gebärmutter, einschließlich Gebärmutterkrebs und Gebärmutter-Sarkom

⬢ Krebs des Gebärmutterhalses oder der Vagina

⬢ Ausdünnung des Gewebes, das die Gebärmutter (Endometriumatrophie) oder die Vagina (Vaginalatrophie) auskleidet

⬢ Myome der Gebärmutter

⬢ Polypen in der Gebärmutter

⬢ Infektion der Gebärmutterschleimhaut (Endometritis)

⬢ Medikamente wie Hormontherapie und Tamoxifen

⬢ Beckentrauma

⬢ Blutungen aus den Harnwegen oder dem Enddarm

⬢ Übermäßiges Wachstum der Zellen, aus denen die Gebärmutterschleimhaut besteht (endometriale Hyperplasie)

Wichtig:
Die Ursache für Ihre Blutung kann völlig harmlos sein. Postmenopausale Blutungen können jedoch auch eine ernste Ursache haben, weshalb es wichtig ist, dass Sie umgehend Ihren Arzt aufsuchen.

Koffein und Menopausensymptome:
Gibt es einen Zusammenhang?

„Gibt es einen Zusammenhang zwischen Koffeinkonsum und Wechseljahrsbesc werden?“

Möglicherweise besteht ein Zusammenhang zwischen Koffeinkonsum und bestimmten Wechseljahrsbeschwerden,
nämlich Hitzewallungen und anderen Symptomen, die mit der Regulierung des Blutgefäßdurchmessers durch den Körper zusammenhängen (vasomotorische Symptome).

Forschungsstudien über Koffein und Wechseljahresbeschwerden liefern im Allgemeinen widersprüchliche Ergebnisse.
In einer Studie stellten Forscher jedoch einen Zusammenhang zwischen Koffeinkonsum und lästigen vasomotorischen Symptomen her.
Die Forscher fanden heraus, dass Frauen nach der Menopause, die regelmäßig koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, Tee oder Limonade tranken, häufiger unter lästigen vasomotorischen Symptomen litten als Frauen nach der Menopause, die kein Koffein konsumierten. Derselbe Zusammenhang wurde bei Frauen vor oder während der Menopause nicht festgestellt.

Wenn Sie regelmäßig Koffein konsumieren und unter Hitzewallungen leiden, sollten Sie überlegen, ob Sie den Koffeinkonsum einschränken oder ganz aus Ihrer Ernährung streichen, um zu sehen, ob sich Ihre Symptome dadurch bessern.

Scheidentrockenheit nach der Menopause:
Wie kann man sie behandeln?

„Ich bin in der Postmenopause und leide häufig unter Scheidentrockenheit, was den Geschlechtsverkehr schmerzhaft macht. Kann ich etwas dagegen tun?“

Vaginale Trockenheit kann für viele Frauen nach den Wechseljahren ein Problem darstellen. Scheidentrockenheit ist ein typisches Zeichen für das genitourinäre Syndrom der Wechseljahre, auch bekannt als atrophische Vaginitis oder vaginale Atrophie. Bei dieser Erkrankung wird das Vaginalgewebe dünner und leichter reizbar, was auf den natürlichen Rückgang des Östrogenspiegels in den Wechseljahren zurückzuführen ist.

Zur Behebung von Scheidentrockenheit und schmerzhaftem Geschlechtsverkehr (Dyspareunie), die mit dem Urogenitalsyndrom der Wechseljahre einhergehen, kann Ihr Arzt Ihnen Folgendes empfehlen:

Vaginalfeuchthaltemittel, die alle paar Tage aufgetragen werden, um das Vaginalgewebe zu befeuchten und gesund zu halten.

Vaginales Gleitmittel, dass vor dem Geschlechtsverkehr aufgetragen wird, um die Schmerzen beim Geschlechtsverkehr zu lindern.

Eine niedrig dosierte Vaginal-Östrogen-Creme, -Tablette oder -Ring, um das Vaginalgewebe zu kräftigen. Auch wenn Sie eine systemische Hormontherapie in Form von Pillen oder Pflastern anwenden, kann Ihr Arzt eine niedrig dosierte vaginale Östrogenbehandlung empfehlen, wenn die vaginale Trockenheit und die damit verbundenen Symptome weiterhin bestehen. Wenn Sie an Brustkrebs erkrankt sind, sollten Sie mit Ihrem Arzt über die Risiken einer vaginalen Östrogentherapie sprechen.

Ospemifen (Osphena), ein selektiver Östrogenrezeptor-Modulator (SERM), wird zur Behandlung von schmerzhaftem Geschlechtsverkehr im Zusammenhang mit vaginaler Atrophie eingesetzt. Dieses Medikament wird nicht für Frauen empfohlen, die an Brustkrebs erkrankt sind oder ein hohes Risiko für Brustkrebs haben.

Dehydroepiandrosteron (DHEA), in Form eines nächtlichen Vaginalzäpfchens, ist eine Behandlung, die den schmerzhaften Geschlechtsverkehr bei Frauen in den Wechseljahren lindern kann.

Tipp:
Regelmäßige sexuelle Aktivität oder vaginale Stimulation – mit oder ohne Partner – trägt ebenfalls zur Erhaltung eines gesunden Vaginalgewebes bei Frauen nach den Wechseljahren bei.

Hinweis: Nahrungsergänzungsmittel stellen keinen Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise dar. Die empfohlene Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
Nicht für schwangere oder stillende Frauen geeignet. Nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit einnehmen.
Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Packung.

Copyright © 2022, Magic Nature. Alle Rechte vorbehalten.

Bewerten Sie uns:
[Bewerter: 50 Bewertung: 5]